Bypass Repeated Content

Höhepunkte des Oberschwäbischen Barocks

Neues Schloss Tettnang

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten im Neuen Schloss Tettnang aus den vergangenen Monaten.

38 Treffer
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss Favorite Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | und weitere

Montag, 17. Juni 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Neunter Schlosserlebnistag zieht viele Menschen in die Schlösser des Landes

Kinder und Erwachsene auf Entdeckungstour in der Landesgeschichte und jede Menge entspannte Besucherinnen und Besucher in den Monumenten des Landes: Nach dem diesjährigen Schlosserlebnistag ziehen die Staatlichen Schlösser und Gärten wieder ein durchweg positives Fazit. Das Fest, das diesmal passend zum Themenjahr 2019 „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten“ unter dem Motto „À la française“ stand, lockte am gestrigen Sonntag viele Menschen in die Schlösser des Landes und genossen das lebendige Angebot.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 7. Juni 2019 | Allgemeines

Freundschaftsbändchen knüpfen und freien Eintritt erhalten – Aktion bis zum 2. Oktober

Freundschaftsbändchen als kleines Zeichen für die gute Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland, geknüpft aus Bändern in den Landesfarben: Das ist die sommerliche Aktion der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zum Themenjahr „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten". In zahlreichen Monumenten liegt bis 2. Oktober Bastelmaterial bereit, aus dem sich die Besucherinnen und Besucher deutsch-französische Freundschaftsbändchen knüpfen können. Alle, die ein solches Bändchen in den Landesfarben am 14. Juli oder am 3. Oktober in einem der teilnehmenden Monument vorzeigen, erhalten freien Eintritt.

Detailansicht
Neues Schloss Tettnang

Donnerstag, 30. Mai 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Zwölf Herren im Porträt. Nächster Termin der Vortragsreihe am 4. Juni im Schloss

Eine Entdeckung im Neuen Schloss Tettnang: Zwölf Porträts in den Zimmern der Gräfin Montfort haben sich als unerkannte historische Schätze entpuppt. Die markanten Offiziersbildnisse haben allerdings nur indirekt mit der einstigen Bewohnerin zu tun. Welche Rarität diese Gemäldeserie darstellt, zeigt Dr. Jürgen Luh von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und Direktor des Research Centers Sanssouci in seinem Vortrag am 4. Juni. „Residenz – Behörde – Museum“: Unter diesem Titel steht die aktuelle Vortragsreihe der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Neuen Schloss Tettnang. Neun Vorträge lenken von April bis Oktober 2019 die Aufmerksamkeit auf die Geschichte und Bedeutung von Schloss Tettnang vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation mit der Gesellschaft Oberschwaben.

Detailansicht
Neues Schloss Tettnang

Montag, 20. Mai 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Nächster Vortrag der Reihe am 4. Juni: Unerkannte Kostbarkeiten im Schloss

Als unerkannten historischen Schatz entpuppen sich zwölf Porträts; sie hängen in den Zimmern der Gräfin Montfort im Neuen Schloss. Die markanten Offiziere haben allerdings nur indirekt mit der Bewohnerin zu tun. Welche Rarität diese Gemäldeserie darstellt, zeigt Dr. Jürgen Luh von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg und Direktor des Research Centers Sanssouci in seinem Vortrag am 4. Juni. „Residenz – Behörde – Museum“: Unter diesem Titel steht die aktuelle Vortragsreihe der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Neuen Schloss Tettnang. Neun Vorträge lenken von April bis Oktober 2019 die Aufmerksamkeit auf die Geschichte und Bedeutung von Schloss Tettnang vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation mit der Gesellschaft Oberschwaben.

Detailansicht
Neues Schloss Tettnang

Freitag, 26. April 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Wieviel Burg steckt im Neuen Schloss? Vortrag mit Dr. Wolfgang Wiese am 7. Mai

Der nächste Termin der hochkarätig besetzten Vortragsreihe zur Geschichte und Bedeutung des Neuen Schlosses Tettnang steht am 7. Mai auf dem Programm: Dr. Wolfgang Wiese, bis zu seinem Ruhestand im letzten Jahr der Konservator des Schlosses, stellt die Frage: „Wieviel Burg steckt im Neuen Schloss“. Unter dem Titel „Residenz – Behörde – Museum“ stellt eine Vortragsreihe der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg das Neue Schloss Tettnang in den Mittelpunkt. Die Veranstaltungsreihe umfasst insgesamt neun Vorträge und ist eine Kooperation mit der Gesellschaft Oberschwaben.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Donnerstag, 18. April 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Start mit Frühlingswetter: Historische Gärten auf der BUGA in Heilbronn

Eröffnung auf höchster Ebene: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat gemeinsam mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Bundesgartenschau in Heilbronn eröffnet. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sind mit einem großen Schaugarten am Neckar vertreten. Die Anlage lädt mit vielen überraschenden und stimmungsvollen Elementen dazu ein, die Vielfalt der historischen Gärten im Land zu erleben – und hat gleich vom ersten Tag an neugierige Besucherinnen und Besucher angezogen.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | und weitere

Dienstag, 16. April 2019 | Allgemeines

Brand von Notre-Dame: Die Staatlichen Schlösser und Gärten in Solidarität

Nach dem verheerenden Brand des Kirchendachs von Notre-Dame in Paris erklären die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ihre tiefe Betroffenheit und ihr Mitgefühl: „Der Brand dieses einzigartigen Kulturdenkmals geht uns alle an. Er hat uns daher sehr erschüttert“, erklärt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

Detailansicht
Neues Schloss Tettnang

Dienstag, 16. April 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Wieviel Burg steckt im Neuen Schloss? Vortrag mit Dr. Wolfgang Wiese am 7. Mai

Der nächste Termin der hochkarätig besetzten Vortragsreihe zur Geschichte und Bedeutung des Neuen Schlosses Tettnang steht am 7. Mai auf dem Programm: Dr. Wolfgang Wiese, bis zu seinem Ruhestand im letzten Jahr der Konservator des Schlosses, stellt die Frage: „Wieviel Burg steckt im Neuen Schloss“. Unter dem Titel „Residenz – Behörde – Museum“ stellt eine Vortragsreihe der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg das Neue Schloss Tettnang in den Mittelpunkt. Die Veranstaltungsreihe umfasst insgesamt neun Vorträge und ist eine Kooperation mit der Gesellschaft Oberschwaben.

Detailansicht