Höhepunkte des Oberschwäbischen Barocks

Neues Schloss Tettnang

Ausstellung vom 30. September bis 25. November 2018

4 Künstler | 2 Häuser |

1 Ausstellung

Vier Ausstellungskonzepte wurden zu den besten in Deutschland gekürt. Nun können sie vom 30. September bis zum 25. November in der Galerie und in der Orangerie im Tettnanger Schlossgarten bestaunt werden.

Naturbelassenes Kleid von Charlotte Vögele; Foto: Hans Schöpf

Charlotte Vögele hinterfragt den Gebrauchswert von Gegenständen.

Die besten Ausstellungskonzepte

Nach einer Ausschreibung im deutschsprachigen Raum werden die vier besten Konzepte für eine Ausstellung in den Räumen der Galerie und in der Orangerie im Schlosspark realisiert. Möglich wird dies durch eine Kooperation mit Spectrum – Kultur in Tettnang und den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg.

Das Glück ein Narr von Corinna Theuring; Foto: Hans Schöpf

Ein närrisches Schwein.

Gemeinsamer Fokus ist die Natur

Zu den vier preisgekrönten Künstlern gehört Dirk Balke, dessen Werk Bilder, Plastiken und Installationen mit autobiografischen und durchaus auch skurrilen Wesenszügen umfasst. Stephanie Bryschs künstlerischer Schwerpunkt liegt unverkennbar auf filigranen Papierobjekten. Komplett wird die Ausstellung mit den Keramiken von Corinna Theuring und der Kunst von Charlotte Vögele, die den Gebrauchswert der Gegenstände hinterfragt. Sie alle präsentieren Werke, die im engeren oder weiteren Sinne etwas mit dem Begriff „Natur“ zu tun haben.

 

 

Mufflon von Dirk Balke; Foto: Hans Schöpf

Die Arbeiten von Dirk Balke haben autobiografische Züge.

Premiere in der Orangerie

Zum ersten Mal wird die Orangerie im Schlossgarten für eine Ausstellung genutzt. Die Werke sind dort rund um die Uhr zu besichtigen, allerdings ohne dass der Betrachter die Ausstellungsfläche selbst betritt. Im Inneren werden die Kunstwerke durch ein entsprechendes Beleuchtungssystem in Szene gesetzt und können vom Besucher nur durch ein Guckkasten-System von außen betrachtet werden. Dadurch können die Künstler die Blick-Richtungen der Besucherinnen und Besucher lenken. Gleichzeitig ergänzen die frei zugänglichen und vollständig sichtbaren Exponate in den Räumen der Galerie das Gesamtkonzept der Ausstellung an den beiden Orten.

Service

Termin

Sonntag, 30. September bis Sonntag, 25. November 2018

Veranstaltungsort

Galerie und Orangiere im Schlosspark Tettnang.

Öffnungszeiten

Galerie: Donnerstag bis Sonntag 15.00 – 18.00 Uhr
letzter Einlass 17.30 Uhr

Orangerie: Die Werke in der Orangerie können jederzeit besichtigt werden.

Eintritt

Der Eintritt ist frei.

Feierabend-Führungen

Dienstag, 16.10.2018, 18.30 Uhr
Dienstag, 13.11.2018, 18.30 Uhr
Die Führungen werden von Detlef Fellrath und Natscha Bruns durchgeführt.

Kontakt

Neues Schloss Tettnang
Montfortplatz 1
88069 Tettnang

Tourist-Info Büro Tettnang